Biografie

Als Sean Patrick Astin am 25. Februar 1971 das sonnige Licht Kaliforniens erblickte, wurde ihm die Schauspielerei quasi in die Wiege gelegt, denn seine Eltern sind Patty Duke (die bereits mit 16 ihren ersten Oscar für die beste Nebendarstellerin in "Licht im Dunkel" - Originaltitel: The Miracle Worker ) und John Astin (der nicht der biologische Vater ist), der in Deutschland vor allem als Gomez Addams in der Serie "Die Addams Family" bekannt geworden ist. Sean Astin hat noch einen leiblichen Bruder, Mackenzie Astin, der ebenfalls Schauspieler ist.

Im Alter von acht Jahren spielte Sean Astin im TV-Film "Please don't hit me, Mum" seine erste Rolle an der Seite seiner Mutter.

Weitere Rollenangebote folgten, unter anderen für "Die Goonies", "Der Rosenkrieg", "Toy Soldiers", "Harrison Bergeron" und natürlich die Hauptrolle in der Football-Saga "Rudy". Für seine Leistung in "The Low Life" wurde er als bester Darsteller beim Fort Lauderdale Film Festival ausgezeichnet.

Weltweit bekannt wurde er durch die Rolle des Samwise Gamgee in der Verfilmung des Tolkien-Romans "Der Herr der Ringe".

Danach stand er als Mr. Smith in der Erfolgsserie "Jeremiah" vor der Kamera. Es folgten Auftritte in der TV-Serie "24" und er drehte u.a. an der Seite von Drew Barrymore und Adam Sandler "50 erste Dates". In "The Final Season" spielt er einen Baseball-Coach, in Borderland einen eiskalten Killer und in der britischen TV-Produktion "The Colour Of Magic" ist er als "Twoflower", der erster Tourist auf Pratchetts "Scheibenwelt" zu sehen. Sean ist Erzähler der amerikanischen Erfolgsserie "Meerkat Manor", der Dokumentation über Afrikanische Meerkatzen.

Obwohl er seit seinem 8. Lebensjahr regelmäßig vor und auch hinter der Kamera steht, besuchte Sean Astin die Crossroads Kunsthochschule und studierte Schauspiel bei der legendären Stella Adler in ihrer Meisterklasse am Stella Adler-Konservatorium in Los Angeles. Außerdem machte er seinen Abschluss mit Auszeichnung an der UCLA (University of California, Los Angeles) in den Fächern Geschichte und Amerikanische Literatur und Kultur.

Sean ist neben der Schauspielerei auch als Regisseur und Produzent tätig. Mit seiner Frau Christine gründete er Lava Entertainment und produkzierte´drei Kurzfilme, u.a. "Kangaroo Court", der für einen Oscar nominiert wurde. Zur Zeit arbeitet er an seiner ersten Produktion in Spielfilmlänge: Number The Stars (Wer zählt die Sterne) basiert auf dem gleichnamigen Kinderroman von Lois Lowry und handelt vom dänischen Widerstand, der 7000 Juden das
Leben rettete

Außedem ist er Mitglied der Directors Guild of America und des Amerikanischen Verbandes der Fernseh- und Radiokünstler.

Sean schrieb in seinem Buch "There and back again. An Actor's Tale" in dem er nicht nur über seine Erlebnisse und Gefühle bei den Dreharbeiten zu der "Der Herr der Ringe" schildert , sondern einen Exkurs durch seine gesamte Laufbahn unternimm . Sean ist auch politisch tätig und unterstützte 2008 aktiv den Wahlkampf von Hillary Clinton

Sean lebt derzeit mit seiner Frau Christine Louise geb. Harrell und den Töchtern Alexandra Louise (geb. 27. November 1996), Elizabeth Louise (geb. 6. August 2002) und Isabella Louise (geb. 22. Juli 2005) in der Nähe von Los Angeles.

Quelle: seanastin.com & IMD

 

 

 

 

(c) Design by Ulrike Wyche 2011 - 2012